Zum Inhalt springen

Stadt Dormagen mietet den Rheinturm in Zons

Seit über 20 Jahren konnte der in kirchlichem Besitz befindende Rheinturm in Zons nicht mehr offiziell genutzt werden. Nun haben die Stadt Dormagen und die Kirchengemeinde St. Michael zusammen mit dem Generalvikariat des Erzbistums Köln eine Lösung gefunden.
Rheinturm
Datum:
26. Apr. 2022
Von:
Frieder Neher

Seit über 20 Jahren konnte der in kirchlichem Besitz befindende Rheinturm in Zons nicht mehr offiziell genutzt werden. Nun haben die Stadt Dormagen und die Kirchengemeinde St. Michael zusammen mit dem Generalvikariat des Erzbistums Köln eine Lösung gefunden. Die Stadt Dormagen wird den Rheinturm von der Kirchengemeinde anmieten und für touristische Zwecke nutzbar machen. Dem Vertrag haben am vergangenen Donnerstag sowohl der Stadtrat der Stadt Dormagen wie auch der Kirchenvorstadt der Kirchengemeinde zugestimmt.

Der Rheinturm soll nun mit Fördermitteln des  Land Nordrhein-Westfalen für Gruppen bis 25 Personen begehbar gemacht werden. Zur 650-Jahr-Feier der Stadt Zons soll der Rheinturm dann als Gastgeschenk der Stadt den Zonsern übergeben werden.