Zum Inhalt springen

Sternsinger zurückgekehrt: Gottesdienst und Dankeschön-Party

Ein großer Dank geht an die rund 120 Kinder unserer Katholischen Pfarrgemeinde St. Michael und an ihre Betreuer:innen für ihren bemerkenswerten Einsatz beim „Dreikönigssingen 2024“.
Vielen Dank Euch!
Datum:
21. Jan. 2024
Von:
Frank Bosch

Ein großes Dankeschön

Nach dem Rückkehrer-Gottesdienst vor der Pfarrkirche St. Michael

Ein großes Dankeschön geht an die rund 120 Kinder unserer Katholischen Pfarrgemeinde St. Michael im Dormagener Süden und ihren Betreuerinnen und Betreuern, die in den ersten Januartagen mit bemerkenswertem Einsatz als Sternsinger an der Aktion „Dreikönigssingen 2024“ des Kindermissionswerkes teilgenommen haben. - Und an alle Dormagenerinnen und Dormagener, die mit Freude den Segen unserer Sternsinger empfangen und das Kindermissionswerk mit ihren kleinen und großen Spenden unterstützt haben!

Nach einem festlichen Aussendungs-Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael in der Dormagener Innenstadt am 05. Januar, dem Hochfest „Erscheinung des Herrn“, zogen die Kinder in den folgenden Tagen als die Heiligen drei Könige Kaspar, Melchior und Baltasar verkleidet durch die Straßen der Pfarrgemeinde. Singend brachten sie für das neue Jahr 2024 Gottes Segen zu den Menschen: „CHRISTUS MANSIONEM BENEDICAT“ – „Christus segne dieses Haus“. Am Sonntag darauf, dem 14. Januar, kehrten sie nach St. Michael zurück. Zu Beginn des Gottesdienstes zogen die Kinder in ihren prächtigen Königsgewändern vor der Gruppe der Messdiener, Diakon Klaus Roginger und Pfarrer Dr. Heribert Lennartz in einer Prozession in die Pfarrkirche ein. Da hieß es ein weiteres Mal für die Gottesdienstbesucher, eng zusammenzurücken: „Auf dass die königlichen Majestäten auch einen angemessenen Sitzplatz fänden!“, wie es Pfarrer Lennartz in seinen einführenden Worten freudig formulierte. Auch sprach Pfarrer Lennartz den Sternsingern seinen Dank für ihr Wirken aus, ebenso wie den Organisator:innen und Betreuer:innen für ihr Engagement. Denn „wie allgemein bekannt, benötigen Könige natürlich einen guten Hofstaat, damit auch alles reibungslos funktioniert“, so Pfarrer Lennartz.

Und der Einsatz aller Beteiligten hat sich in der Tat gelohnt: Als Gemeinschaft unserer fünf zur Pfarrei gehörenden Kirchorte: St. Katharina (Hackenbroich/ Hackhausen), St. Maria vom Frieden (Im Niederfeld), St. Martinus (Zons), St. Michael (Stadtmitte) und Zur Heiligen Familie (Horrem) waren unserere Sternsinger ein weiteres Mal Teil der weltweit größten Kinderhilfsaktion von Kindern für Kinder. Dabei konnten sich in diesem Jahr erstmalig interessierte Kinder von ihren Eltern über ein Onlineverfahren auf der Homepage der Pfarrgemeinde gezielt zur Teilnahme am jeweiligen Wunsch-Kirchort anmelden lassen. Automatisiert erhielten sie alle relevanten organisatorischen Informationen zur Aktion: spezifische für den gewählten Kirchort, übergreifende für die gesamte Pfarrei. Die Freude der besuchten Menschen über den Segenswunsch für das neue Jahr hat ihren Ausdruck in der Bereitschaft gefunden, die wandernden Könige mit süßen Wegzehrungsgaben zu beschenken und ebenso freigiebig die diesjährige Spendenaktion des Kindermissionswerks zu unterstützen: „Hilfe für Kinder in Amazonien – Umwelt schützen, Kinder stärken“. Erste Hochrechnungen lassen erkennen, dass sich eine Spendensumme in der Größenordnung von 25.000 EUR abzeichnet. Die Pfarrgemeinde und die Sternsinger bedanken sich für dieses eindrückliche Zeichen der Solidarität für Kinder in Not.

Im Anschluss an den Rückkehrer-Gottesdienst waren alle kleinen und großen Könige zur großen Dankeschön-Party in das Jugendcafé Micado eingeladen. Dort wurde ausgelassen getanzt, gespielt, gespeist und geehrt: jedes Kind erhielt eine Teilnahmeurkunde nebst Gruppenfoto als Erinnerung an diese intensiven und segensreichen Tage.

Bilder von der Sternsingeraktion 2024

64 Bilder